Förderfreund werden

„Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt...“

Vielleicht kennen nur noch Ältere das einstmals sehr bekannte Lied von den Comedian Harmonists. Aber es drückt eine zeitlose Wahrheit aus: Jeder braucht mindestens einen Freund - wir auch!!!

Wir, das ist der Diakonieverband Extertal – rechtlich selbstständig und doch getragen von den drei evangelischen Kirchengemeinden Almena, Bösingfeld und Silixen.
Als Träger der ambulanten Kranken-, Alten- und Familienpflege sowie des so genannten 'Mobilen Sozialen Dienstes' sind wir in der gesamten Gemeinde Extertal und in Goldbeck tätig.

Wir wissen, dass wir schon viele Freunde haben, die uns in mancherlei Hinsicht begleiten, aber wir suchen noch weitere Menschen, die unsere Freunde und gleichzeitig unsere Förderer sein wollen – wir suchen 'FÖRDERFREUNDE'!

Können Sie sich vorstellen, unsere immer wichtiger werdende Arbeit mit einem regelmäßigen Betrag – und sei er noch so klein – zu unterstützen und uns somit zu fördern?

Wenn Sie dazu mehr über unsere Dienste wissen möchten, können Sie uns gern persönlich ansprechen – die Kontaktadressen finden Sie auf links auf dieser Seite.

Wir wissen, dass viele Organisationen, Vereine u.ä. auch um Ihre Unterstützung bitten, aber wir haben auch die Hoffnung, dass Sie sich von der Notwendigkeit, einen ambulanten diakonischen Pflegedienst quasi vor der Haustür zu haben, überzeugen lassen. In der näheren und weiteren Umgebung haben sich die Diakonieverbände vielfach schon aus finanziellen Gründen großen Anbietern anschließen müssen.
Wir möchten so lange wie möglich selbständig bleiben und unseren hilfsbedürftigen Mitmenschen nicht ständig neue und fremde 'Gesichter' zumuten.

Und wir möchten hier und da etwas mehr Zeit für Sie und Ihre Anliegen aufbringen, zuhören, vielleicht - wenn gewünscht - ein Gebet miteinander sprechen oder einen Rat geben.

Solche - für einen Pflegedienst in kirchlicher Trägerschaft selbstverständliche - so genannte 'komplementäre Leistungen' werden von den Kranken- und Pflegekassen nicht finanziert. Dafür brauchen wir Förderer: Förderfreunde.

Bitte helfen Sie uns dabei, indem Sie unser Förderfreund werden.
Falls Sie sich dazu entscheiden können, bitten wir Sie, den untenstehenden Link anzuklicken, das Formular auszudrucken, auszufüllen und an uns zu schicken oder im Werner-Blome-Haus abzugeben.

Wir danken Ihnen sehr herzlich und werden von Zeit zu Zeit in angemessener Form über unsere Arbeit berichten.
Natürlich stellen wir Ihnen am Jahresende auf Wunsch eine Spendenquittung aus und wir garantieren Ihnen, dass jeder Cent sinnvoll angelegt ist.

Der ehrenamtliche Vorstand des Diakonieverbandes - bestehend aus acht Mitgliedern der drei Kirchenvorstände - achtet auf wirtschaftliche Entscheidungen und kontrolliert Haushaltspläne und Jahresrechnungen. Letztere werden zusätzlich einem vereidigten Rechnungsprüfer vorgelegt (siehe Punkt 7. unseres Leitbildes).

 

Spendenkonto des Diakonieverbandes:

IBAN:  DE 43 4825 0110 0002 0555 07

BIC:    WELADED1LEM

 

 

Beitrittserklärung als Förderfreund